Swiss Equestrian
Menü
Pferd+

Der Rennverein Zürich feiert das 150-jährige Bestehen

23 Mai 2022 09:00

150 Jahre Rennverein Zürich, 50 Jahre Pferderennbahn Dielsdorf, 10 Jahre Horse Park Zürich-Dielsdorf. Der Rennverein Zürich hat heuer drei gute Gründe zum Feiern. Den Festakt führt er am 20. und 21. August mit einem Doppelrenntag auf der Bahn in Dielsdorf durch. Zum Jubiläum erscheint auch ein Buch, das die Geschichte des Vereins erzählt und Pferde wie Menschen porträtiert, die diese Geschichte prägen.

Der Rennverein Zürich kann in diesem Jahr drei Jubiläen feiern. | © Archiv RVZ Der Rennverein Zürich kann in diesem Jahr drei Jubiläen feiern. | © Archiv RVZ

Die Geschichte des Rennvereins Zürich (RVZ) beginnt am 24. Mai 1872 im Zunfthaus zur Saffran. Alteingesessene Bürger gründen den «Kantonal zürcherischen Rennverein» zur «Pflege der Reitkunst und Förderung des Interesses für Pferde und der Leistung durch Unterstützung zweckdienlicher Bestrebungen». Im Vordergrund dieser Bestrebungen - und daran hat sich bis heute nichts geändert - steht die Durchführung von Pferderennen und damit die Verbesserung der Pferdezucht durch das edle Vollblut.

Am 29. September 1872 finden auf dem Exerzierplatz der Allmend Wollishofen die ersten Pferderennen statt. Von Anbeginn sind sie in Zürich ein Rennen um Anerkennung. Obschon die Rennen Tausende von Schaulustigen anziehen, werden sie mitunter als reines «Herrenvergnügen» kritisiert, das wenig zum Wohlergehen der Pferde beiträgt. Doch in den Berichten aus jener Zeit ist bezüglich des Rennens für Offiziere auch nachzulesen: «Die Behandlung der edlen Tiere ist nobel gelöst.» Damit wird das Offiziersrennen zur Hauptattraktion und 1883, als in Zürich die erste Schweizer Landesausstellung stattfindet, international für «Pferde aller Länder» ausgeschrieben. Dies begründet die Tradition des Grossen Preises der Stadt Zürich. Zum Start des Jubiläumsjahres 2022 wurde das mittlerweile älteste Jagdrennen der Schweiz am 8. Mai bereits zum 107. Mal ausgetragen.

Von 1872 bis 1958 finden die Rennen auf der Allmend Wollishofen statt. | © Archiv RVZ Von 1872 bis 1958 finden die Rennen auf der Allmend Wollishofen statt. | © Archiv RVZ

Lange Suche nach einer Rennbahn

Da die Allmend Wollishofen militärisch genutzt wird, kann die Infrastruktur der Rennen nur temporär erstellt werden. Das verschlingt viel Geld. Deshalb macht sich der RVZ auf die Suche nach einem eigenen Gelände. Diese Suche dauert fast 100 Jahre. Immer wieder bleiben passende Flächen der städtebaulichen Entwicklung Zürichs vorbehalten oder sie sind für den Rennverein zu teuer. Erst Ende der 1960er-Jahre, als es wegen des Baus der Autobahn auf der Allmend Wollishofen bereits keine Pferderennen mehr gibt, zeichnet sich eine Lösung ab. Der damalige RVZ-Präsident Rudolf Villiger greift 1967 die Idee auf, auf einem Gelände der Gemeinde Dielsdorf eine Rennbahn zu realisieren.

Seit nunmehr 50 Jahren begeistert der Turf in Dielsdorf das Publikum. | © Archiv RVZ Seit nunmehr 50 Jahren begeistert der Turf in Dielsdorf das Publikum. | © Archiv RVZ

1970 bewilligen die Vereinsmitglieder ein Zweimillionenprojekt, 1972 ist die erste Schweizer Trainingsanlage für Rennpferde in Betrieb. So kann neben 150 Jahre Rennverein Zürich nun auch 50 Jahre Pferderennbahn Dielsdorf gefeiert werden - auch wenn die ersten offiziellen Pferderennen auf der Anlage erst am 20. Mai 1973 stattgefunden haben. Nach der Jahrtausendwende stellt sich die Frage, wie die Pferderennbahn Dielsdorf in die Zukunft zu führen ist. Die einst von Vereinsmitgliedern in Fronarbeit gepflanzten Bäume und Sträucher verleihen der Anlage zwar den Charme einer prächtigen Parklandschaft, doch der Zahn der Zeit nagt unübersehbar an der Infrastruktur. Den dringend benötigten Neustart ermöglicht 2012 Anton Kräuliger mit dem Horse Park Zürich-Dielsdorf. Unter Kräuliger, seit 2015 Präsident des Rennvereins Zürich, wird nachhaltig und im zweistelligen Millionenbereich investiert.

Dank einer Vereinbarung mit dem SVPS wird der Horse Park heutzutage für unterschiedliche Pferdesportdisziplinen als Trainingszentrum genutzt, das auch im Katalog des Nationalen Sportanlagenkonzeptes NASAK figuriert. In Dielsdorf wird also nicht nur mit Stolz an die Geschichte des RVZ erinnert. 10 Jahre Horse Park erlauben auch einen zuversichtlichen Blick in eine vielversprechende Zukunft.

Peter Jegen

150 Jahre Rennverein Zürich

Wir verlosen 3 Exemplare des Jubiläumsbuches «150 Jahre Rennverein Zürich».

Senden Sie dazu ein Mail mit dem Stichwort «Verlosung Bulletin» unter Angabe Ihrer Adresse und Telefonnummer an: 150jahre@pferderennen-zuerich.ch

Einsendeschluss: Freitag, 10. Juni 2022.

Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Informationen über Ihre Daten
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens sowie zu Statistikzwecken Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den Akzeptieren-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.