Swiss Equestrian
Menü
Geiger Nicole, SUI, AmigoEcco FEI World Championships Herning 2022© Hippo Foto - Sharon Vandeput11/08/2022
Para-Equestrian

Grosse Bühne für die Para-Dressur am CSIO St.Gallen 2024

30 Mai 2024 09:32

© Katja Stuppia © Katja Stuppia

Im Rahmen des prestigeträchtigen CSIO St.Gallen erhält die Disziplin Para-Dressur ein ganz besonderes Schaufenster, um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren und die Vielfalt ihrer Vertreterinnen und Vertreter aufzuzeigen. Dabei wird dem Publikum nähergebracht, mit welchen Behinderungen man in der Disziplin Para-Dressur mitmachen kann und welchen Benefit die Reiterinnen und Reiter dadurch in ihrem Alltag haben. 

In der Para-Dressur werden die Reiterinnen und Reiter anhand des sogenannten «Gradings» je nach Art und Schwere der körperlichen Einschränkung in Kategorien eingeteilt. Im Wettkampf treten Athletinnen und Athleten mit demselben «Grade», d.h. mit ähnlichen funktionellen Fähigkeiten, gegeneinander an, um einen fairen Wettbewerb zu gewährleisten. 

Renate Kurmann und Lea Balett-Städler vom Technischen Komitee der Disziplin Para-Dressur führen durch diese einzigartige Präsentation, deren Hautdarstellerinnen die zwei Para-Dressurreiterinnen Jana Kaufmann und Mirjam Pollara mit ihren fantastischen Pferden sind. 

Die 14-jährige Jana Kaufmann erlitt im Alter von 4 Jahren einen Hirnschlag, der Lähmungen an ihrer rechten Körperseite und Aphasie zur Folge hatte. Trotzdem hat sie sich einen bemerkenswerten Weg im Reitsport gebahnt. Heute nimmt sie erfolgreich an den «Tag der Jugend»-Dressurprüfungen teil. Dank ihrem Umfeld und ihrer treuen vierbeinigen Gefährtin, der Warmblutstute Romina, vermag die Athletin stets neue Herausforderungen zu meistern. 

Die 57-jährige Mirjam Pollara ist nach einem schweren Unfall an Beinen und Rücken stark beeinträchtigt. Dank ihres eisernen Willens und der engen Beziehung zu ihrer Stute Halle Utopia bestreitet die Reiterin heute trotz ihres Handicaps Dressurprüfungen der Klasse L. 

Swiss Equestrian will den Para-Dressursport weiter fördern und vermehrt entsprechende Prüfungen im Rahmen von nationalen Turnieren anbieten. Mit dieser Präsentation am CSIO St.Gallen, die dank der Suva als Integrationspartnerin möglich wurde, wird das eindrückliche Können der Reiterinnen und Reiter unter Beweis gestellt und verdeutlich, wie wichtig es ist, diese Disziplin noch zugänglicher zu machen. 

 

Zeiten der Vorführungen am CSIO St.Gallen: 
Freitag, 31. Mai 2024, 12.00 Uhr 
Samstag, 1. Juni 2024, 16.45 Uhr 

Informationen über Ihre Daten
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens sowie zu Statistikzwecken Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den Akzeptieren-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.